Hallstatt Hideaway

Hallstatt Hideaway
Dr.-Friedrich-Morton-Weg 24
A-4830 Hallstatt.
Tel. 0043/699/10483024

www.hallstatt-hideaway.com

Artikel teilen

30 Jahre schon lebte Hausherrin Dr. Silke Seemann mit ihrer Familie im 1741 errichteten Barockanwesen des königlichen Waldmeisters Johann Adam Praunspergler, als bei ihr der Wunsch aufkam, das alpine Juwel mit Gästen zu teilen. Vielleicht ist es ihr deshalb so formidabel gelungen, das Domizil im Rahmen eines grundlegenden Umbaus mit viel Feingefühl und Respekt vor der historischen Bausubstanz in ein herrlich gegenwärtiges Hideaway zu verwandeln, dem der Charme der Vergangenheit dennoch nicht verloren gegangen ist. Das ist auch dem National Geographic Traveler Magazine nicht entgangen, zu dessen Selektion aus lediglich 180 weltweiten Mitgliedern das feine Privathotel im heutigen Weltkultur- und Naturerbe Hallstatt zählt. Fünf Suiten hat das etwas erhöht im Ortskern gelegene Refugium mit Seeblick, in denen sich lokale Tischlerarbeiten, Naturmaterialien aus der Region und just der richtige Touch zeitgenössischen Chics zu stilvollen Lebensräumen fügen, in denen man sich auf Anhieb zu Hause fühlt. Besonders spektakulär präsentiert sich die als Maisonette angelegte Penthouse Suite Salz, die gleich über zwei Terrassen verfügt. Die im Herbst am mystisch anmutenden Gebirgssee einkehrende Ruhe verstärkt das Empfinden, fernab des Alltags zu sein und sich einmal ganz auf sich selbst konzentrieren zu können – z. B. bei einem Spaziergang durch das pittoreske, am Fuße eines mächtigen Berges kauernde und teilweise auf Pfählen erbaute Dörfchen. Oder tagträumend in der noch wärmenden Sonne, auf einer der Liegen im hübschen Seegarten, der zum Hideaway gehört. Spielt das Wetter einmal nicht mit, verspricht das private Saunahaus, in dem man zwischen Infrarotlicht, finnischer Sauna oder einem sanften Sanarium wählen kann, wohlige Behaglichkeit.