Brathähnchen mit Knusperhaut

Zutaten (Für 4-6 Personen):
2 lange Bambus- oder Metallspieße
Geflügelschere
1 mittelgroßes Freilandhähnchen
2 EL Ghee
3 EL Za’atar
Kerne von ½ Granatapfel
1 kleines Bund frisches
Koriandergrün oder Rucola
Joghurt mit Knoblauch und Kräutern

Rezept:

Natürlich kochen mit Amber Rose
von Amber Rose
224 Seiten, ISBN 978-3-95728-061-9
€ 28,00 [D]

www.knesebeck-verlag.de

Rezept teilen

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen. Das Hähnchen mit der Küchenschere entlang des Rückgrats aufschneiden und den Knochen entfernen. Das Hähnchen auseinanderklappen, so dass es flach vor Ihnen liegt. Die Brust sollte nach oben, die Flügel und die Keulen nach außen zeigen. Die Spieße über Kreuz durch die Mitte des Hähnchens stecken. Dadurch wird gewährleistet, dass es beim Braten flach liegen bleibt. Das Hähnchen auf ein Backblech legen, mit dem Ghee einreiben, mit der Za’atar-Gewürzmischung bestreuen und 20 Minuten im Backofen braten. Die Temperatur danach auf 180 °C (Umluft 160 °C) reduzieren und das Hähnchen weitere 40 Minuten braten, bis die Haut knusprig ist und das Fleisch sich von den Knochen löst. Das Hähnchen aus dem Ofen nehmen und etwa 10 Minuten ruhen lassen. Vor dem Servieren noch mit Granatapfelkernen und Koriander- oder Rucolablättern bestreuen und dazu etwas Joghurt mit Knoblauch und Kräutern reichen.

Tipp: Besonders knusprig wird die Hähnchenhaut, wenn man das Geflügel nach der Spatchcock-Methode zubereitet. Dazu trennt man das Rückgrat aus dem Hähnchen heraus und klappt es auseinander, so dass es flach auf dem Küchenbrett liegt.

Jeder weiß, dass man industriell verarbeitete Lebensmittel und ihre versteckten Inhaltsstoffe und zugesetzten Zucker lieber vermeiden sollte. Die britische Starköchin Amber Rose zeigt in diesem Kochbuch, wie man seinen Vorratsschrank durch einfache, vollwertige und köstliche Brühen, Saucen, Gewürzmischungen, Butter, Kräuteröle und vieles mehr ganz leicht umrüstet und mithilfe dieser Grundzutaten nach dem Baukastenprinzip das ganze Jahr über gesunde Gerichte ohne künstliche Zusätze oder raffinierten Zucker zaubert. Man lernt, wie man eigenen Pflaumenketchup kreiert, aus Kokosnüssen Butter herstellt, Tortillas aus Blumenkohl oder Eiscreme aus Bananen. Auch Rezepte für süße Basics sind enthalten, wie für reichhaltige Fruchtbutter, selbstgemachte Schokolade, duftenden Sirup oder Kräuterlikör. Dazu serviert Amber Rose viel Wissenswertes über Lebensmittel, praktische Tipps und persönliche Anekdoten.